Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der verschiedenen Brassica-Gemüsesorten, die wir in unserem Verticale Aeroponic Tower angebaut haben:

Zunächst haben wir eine Auswahl an Kohlsorten angebaut. Dazu gehören die runden Farao-Köpfe, die im Winter kleiner und im Sommer größer sind. Zum anderen bauten wir den kegelförmigen Caraflex-Kohl an. Er ist bekannt für seine außergewöhnliche Knackigkeit und seinen angenehm süßen Geschmack.

Kohlrabi, der schneller reift als die meisten anderen Kohlsorten, war eine weitere Konstante in unserer Verticale Farm. Wir kultivierten drei Kohlrabisorten: grün, violett und weiß. Nach unserer Erfahrung brachte der grüne Kohlrabi die höchsten Erträge.

Es wurden auch Minibrokkoli angebaut, der einen kräftigen Geschmack hat, sowie der einzigartige und optisch auffällige Romanesco-Brokkoli.

Die weiße Sorte Bopak, die im Frühjahr eine reiche Ernte liefert, und die kleinere grüne Sorte Li Ren Choi haben wir für Bok Choy angebaut.

Eine weitere Brassica, die wir in unserer Verticale Farm anbauten, war Tat-soi, ein Verwandter von Bok Choy.

Neben Brassica-Blattgemüse bauten wir auch großen Blattkohl an, den wir besonders gerne für die Zubereitung von Gemüsebrötchen verwendeten.

Auch verschiedene Grünkohlsorten wie Toskanischer Grünkohl, Sibirischer Grünkohl, Roter Russischer Grünkohl und Violetter Grünkohl waren in unserer Verticale Farm zu finden. Je nach Bedarf haben wir die Grünkohlpflanzen entweder wachsen lassen und die Blätter dann geerntet, wenn sie gebraucht wurden, oder wir haben sie als zarte Baby-Blätter geerntet.

In unseren Aeroponic Towers war Rucola ein weiteres Grundnahrungsmittel, da er die am schnellsten wachsende Brassica ist und nur drei Wochen von der Aussaat bis zur Ernte benötigt.

Auch Brunnenkresse und Winterkresse werden in unserer Verticale Farm angebaut.

Um unser vielfältiges Brassica-Sortiment abzurunden, haben wir Osaka-Senf, Goldenen Senf und Purpursenf angebaut.